Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Organisationstheorie

Organisationstheorie
Typ: Vorlesung
Lehrstuhl: Prof. Lindstädt
Semester: WS 13/14
Ort: 10.91 Redt.
Zeit: Mo 14:00 - 15:30
Dozent:

Prof.Dr. Hagen Lindstädt

Bettina Widmann 

SWS: 2
ECTS: 4,5
LVNr.: 2577904
Hinweis: Lernziele

Die Teilnehmer werden mit größtenteils klassischen Grundzügen von ökonomischer Organisationstheorie und Institutionenökonomik vertraut gemacht. Dies beinhaltet Transaktionskostentheorie und agency-theoretische Ansätze, Modelle für Funktion und Gestaltung organisationaler Informationsverarbeitungs- und Entscheidungssysteme, Verrechnungspreismodelle zur Koordination des innerbetrieblichen Leistungsaustausches, Modelle zu Anreizsystemen und relativen Leistungsturnieren sowie ausgewählte Optimierungsansätze des OR zur Gestaltung organisationaler Strukturen. Die Veranstaltung legt so die Basis für ein tieferes Verständnis der weiterführenden Literatur zu diesem zentralen ökonomischen Gebiet.

Inhalt

  • Grundüberlegungen und institutionenökonomische Grundlagen der Organisationstheorie
  • Verrechnungspreise und interne Markt-Preis-Beziehungen
  • Gestaltung und Koordination ohne Zielkonflikte
  • Ökonomische Bewertung von Information
  • Organisation bei asymmetrischer Informationsverteilung und Zielkonflikten: Grundzüge der Agency-Theorie

Verwendete Medien

Folien.

Vortragssprache:

Deutsch

Voraussetzungen:

Keine.

Beschreibung:

  • Grundüberlegungen und institutionenökonomische Grundlagen der Organisationstheorie
  • Verrechnungspreise und interne Markt-Preis-Beziehungen
  • Gestaltung und Koordination ohne Zielkonflikte
  • Ökonomische Bewertung von Information
  • Organisation bei asymmetrischer Informationsverteilung und Zielkonflikten: Grundzüge der Agency-Theorie

Literaturhinweise:

  • Laux, H.; Liermann, F.: Grundlagen der Organisation, 6. Aufl. Berlin 2005.
  • Milgrom, P.; Roberts, J.: Economics, Organization and Management. Prentice Hall, Englewoods Cliffs 1992.

Die relevanten Auszüge und zusätzliche Quellen werden in der Veranstaltung bekannt gegeben.

Kommentar:

Lernziele

Die Teilnehmer werden mit größtenteils klassischen Grundzügen von ökonomischer Organisationstheorie und Institutionenökonomik vertraut gemacht. Dies beinhaltet Transaktionskostentheorie und agency-theoretische Ansätze, Modelle für Funktion und Gestaltung organisationaler Informationsverarbeitungs- und Entscheidungssysteme, Verrechnungspreismodelle zur Koordination des innerbetrieblichen Leistungsaustausches, Modelle zu Anreizsystemen und relativen Leistungsturnieren sowie ausgewählte Optimierungsansätze des OR zur Gestaltung organisationaler Strukturen. Die Veranstaltung legt so die Basis für ein tieferes Verständnis der weiterführenden Literatur zu diesem zentralen ökonomischen Gebiet.

Inhalt

  • Grundüberlegungen und institutionenökonomische Grundlagen der Organisationstheorie
  • Verrechnungspreise und interne Markt-Preis-Beziehungen
  • Gestaltung und Koordination ohne Zielkonflikte
  • Ökonomische Bewertung von Information
  • Organisation bei asymmetrischer Informationsverteilung und Zielkonflikten: Grundzüge der Agency-Theorie

Verwendete Medien

Folien.

Lehrinhalt:

Die Teilnehmer werden mit größtenteils klassischen Grundzügen von ökonomischer Organisationstheorie und Institutionenökonomik vertraut gemacht. Dies beinhaltet Transaktionskostentheorie und agency-theoretische Ansätze, Modelle für Funktion und Gestaltung organisationaler Informationsverarbeitungs- und Entscheidungssysteme, Verrechnungspreismodelle zur Koordination des innerbetrieblichen Leistungsaustausches, Modelle zu Anreizsystemen und relativen Leistungsturnieren sowie ausgewählte Optimierungsansätze des OR zur Gestaltung organisationaler Strukturen. Die Veranstaltung legt so die Basis für ein tieferes Verständnis der weiterführenden Literatur zu diesem zentralen ökonomischen Gebiet.

Zugangsvoraussetzungen:

Keine.