Im Zentrum der Institutsarbeit stehen Management-Fragestellungen, die wir in den drei Forschergruppen Human Resource Management, Management Accounting und Unternehmensführung betrachten. Die Analyse von strategischen Entscheidungen, finanziellen Managementinformation sowie Anreiz- und Motivationsmechanismen bilden den Kern unserer Arbeit. lesen Sie weiter →

News

LOGO IBU
Doktorand*in zum Thema "Controlling in der Produktentwicklung" gesucht

In Kooperation mit der Audi AG starten wir ein Forschungsprojekt im Bereich Management von Produktentwicklung und Management Accounting (Controlling). Es handelt sich um eine interessante Schnittstelle von BWL Themen. Forschungsfragen sind zum Beispiel: Wie können Entwicklungskostenziele von Gesamtfahrzeugebene auf Teilumfänge (Plattformen oder Module) allokiert oder in jährliche Budgets überführt werden? Wie kann die Akzeptanz von Entwicklungskostenzielen erhöht werden? Wie kann markenübergreifende Entwicklungskooperation optimal mit Kostenzielen stimuliert werden?

Zum ausführlichen Stellenangebot und zur Bewerbung
Seminar
Seminar Digital Citizen Science

Digital Citizen Science - das bedeutet zusammen mit Bürger*innen im Feld Forschung betreiben - interaktiv und direkt im echten Leben. Insbesondere in Corona-Zeiten werden hierbei Fragen rund um Problemfelder die im häuslichen Kontext anfallen untersucht. Wer leidet unter Stress im HomeOffice - wer genießt die Arbeit zu Hause weil so mehr Flow erlebt wird? Welche Formen der digitalen Kooperation fördern soziale Kontakte und verhindern Einsamkeit? Diese und andere Fragen rund um das Thema Well-being @Home sollen Gegenstand der Seminararbeiten sein.

Die Seminararbeiten werden von Mitarbeitern aus verschiedenen Instituten betreut, die zusammen am Themenkomplex Digital Citizen Science arbeiten. Involviert sind die Forschungsgruppen von Prof. Mädche, Prof. Nieken, Prof. Scheibehenne, Prof. Szech, Prof. Volkamer, Prof. Weinhardt und Prof. Woll.

Link zur Anmeldung
Spyingpixabay, by Tumisu
Blogbeitrag zu Mensch und Technik

Professor Dr. Marc Wouters hat für das KIT-Zentrum Mensch und Technik einen Blogbeitrag "Die Zukunft der Arbeit: Big Data und Leistungsmessung in Unternehmen" geschrieben. Er schreibt darin, weshalb Big Data eine Chance für Management und Mitarbeiter*innen-Evaluation sein kann. Sein Text eröffnet eine spannende Perspektive, die in der Zukunft vermutlich immer relevanter wird.

Zum Blogbeitrag
Lernfabrik
Veröffentlichung zur CLF 2021

Der Artikel “Learning Factory Labs as Field-in-the-Lab Environments – An Experimental Concept for Human-Centred Production Research” von Dr. Paul M. Gorny (IBU), Magnus Kandler (wbk), Prof. Gisela Lanza (wbk), Prof. Petra Nieken (IBU), Louis Schäfer (wbk) und Karoline Ströhlein (IBU) wurde bei der 11. Conference on Learning Factories angenommen.

Der Artikel thematisiert wie eine Lernfabrik als wirtschaftswissenschaftliches Experimentallabor genutzt werden kann und welches wissenschaftliche Potential dadurch entfaltet werden kann. Anhand der Lernfabrik Globale Produktion des wbks wird der Ansatz empirischer Forschung an der Schnittstelle zwischen Wirtschaftswissenschaften und Produktionstechnik dargestellt. Dieses Forschungskonzept ist besonders für die menschzentrierte Entwicklung von digitalen Technologien grundlegend.

Link zum Artikel
Innovation
Projekt "Collaboration and Cooperation in the Presence of Adaptive Robotics"

Dr. Paul M. Gorny (IBU) und Louis Schäfer (wbk) haben für ihr Projekt "Collaboration and Cooperation in the Presence of Adaptive Robotics" von der International Foundation for Research in Experimental Economics (IFREE) im Rahmen des Small Grants Programs Fördermittel erhalten. Mit den Mitteln werden die Implikationen von adaptiver, automatisierter Produktion auf die Interaktionen zwischen Mitarbeitenden untersucht.

Link zur Förderentscheidung
Corona Virus Bild 700x400Heike Gerstner
Coronavirus / COVID-19

Aufgrund der aktuellen Situation sind die Sekretariate des Instituts für den Publikumsverkehr bis auf Weiteres geschlossen. Gerne können Sie unsere Sekretariate und unsere Mitarbeitenden per E-Mail kontaktieren.  Unterlagen und Dokumente können sie uns per Post oder Mail senden.

KIT-FAQ Corona-Virus
Kiosk
KIT Future Fields funding for KD²Ex – Karlsruhe Decision and Design Experimentation Ecosystem

Prof. Christof Weinhardt (IISM), Prof. Alexander Mädche (IISM), Prof. Petra Nieken (IBU), Prof. Benjamin Scheibehenne (IISM), Prof. Nora Szech (ECON), Prof. Melanie Volkamer (AIFB) und Prof. Alexander Woll (IFSS), haben gemeinsam eine Förderung für den Aufbau des Karlsruhe Decision & Design Experimentation Ecosystem (KD²Ex) erhalten. Die Förderung im Rahmen einer KIT Future Fields Sonderausschreibung für Investitionen ermöglicht neue Formen der partizipativen Forschung: Digital Citizen Science mit Fokus auf den Bereich "Wellbeing at Home".

Link zu weiteren Informationen
Wirtschaftswoche Prof. Lindstädt
Prof. Lindstädt in der Wirtschaftswoche Mai 2020

Prof. Lindstädt über Wargaming, strategische Planung und Szenarientechnik.

Link zum Artikel
SEW-EURODRIVE-Studienpreis Alexander Graf
Auszeichnung - Alexander Graf erhält den Studienpreis der SEW-EURODRIVE-Stiftung

Für seine Masterthesis zum Thema "Reinforcement-Learning in der Spieltheorie - Entwicklung einer Q-Learning-basierten KI zur optimalen Strategiefindung im iterativen Gefangenendilemma" wurde Herr Alexander Graf mit dem Ernst-Blickle-Studienpreis 2019 der SEW-EURODRIVE-Stiftung ausgezeichnet. Hierzu gratulieren wir herzlich.

Link zur Auszeichnung
teamIn-Teamfoto
teamIn

Die Forschungsgruppe Human Resource Management unter der Leitung von Prof. Dr. Nieken freut sich über den Start von teamIn zum 01.01.2020. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds geförderte Verbundprojekt „teamIn - Digitale Führung und Technologien für die Teaminteraktion von morgen“ untersucht die Anpassung von Führungs- und Organisationsstrukturen an die Herausforderungen der Digitalisierung und Industrie 4.0.

Link zu teamIn
Man. Acc.
Call for Papers: Performance Measurement in Dynamic Environments

Prof. Dr. Marc Wouters ist einer der Gastherausgeber eines Sonderheftes der Management Accounting Research (MAR). Im Zusammenhang mit der Performance Management Association (PMA)-Konferenz 2020 begrüßt diese Sonderausgabe von MAR die Forschung zur Leistungsmessung und zum Management in einem dynamischen Umfeld. Diese Forschung befasst sich mit der Herausforderung, wie Leistungsmessung in schnelllebigen Umgebungen eingesetzt wird oder werden könnte. Technologische Brüche; Globalisierung; neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Organisationen in Lieferketten und in breiteren Netzwerken von Organisationen; Verfügbarkeit von mehr Daten durch soziale Medien und das Internet der Dinge, sind nur Beispiele für solche herausfordernden Kontexte.

Link to Call for Papers External Link
wargame1
Prof. Lindstädt in Handelsblatt May 2016

"Car Wars - Wargaming: Versetzen Sie sich in Ihren Wettbewerber hinein - analytisch!" 

 

Link zum Artikel